Verdienst E5 TV-L in Teilzeit?


Hallo, habe einen Job im Studierendensekretariat einer Uni bekommen. Der Job ist in Teilzeit (8 Stunden pro Woche) und liegt tariflich in E5 TV-L. Was heißt da sgenau für mich? Wieviel verdiene ich da im Monat? Eine Freundin von mir meinte, ich müsse vorsichtig sein, nicht über 400 Euro zu kommen, weil ich dann selbst meine Versicherung zahlen müsse etc. Ich bin Studentin und über die Familienversicherung meines Vaters versichert. Vielen, lieben Dank! Das Bundesland ist Niedersachsen. Ich habe schon gesucht und gesucht aber sowas wie einen Verdienstrechner habe ich nicht gefunden. Quelle?

Escrito por Nina en Sonstiges - Beruf & Karriere


Mejor Respuesta

Verdienstgrenze in der Familienversicherung Das regelmäßige Gesamteinkommen des Familienangehörigen darf im Jahr 2011 nicht den Betrag von 365,00 € im Monat (ein Siebtel der Bezugsgröße nach § 18 SGB IV) übersteigen. Bei Ausübung einer geringfügig entlohnten Tätigkeit (Minijob) liegt die Grenze bei 400,00 € im Monat. Allerdings sind in allen Fällen auch anderweitige Einnahmen, wie z. B. Einnahmen aus Kapitalvermögen (Zinsen, Dividenden) oder Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, zu berücksichtigen. Bei Einnahmen aus einer nichtselbstständigen Tätigkeit können noch die tatsächlichen Werbungskosten oder der Arbeitnehmerpauschbetrag i.H.v. 920 € pro Kalenderjahr abgezogen werden. Der Verdienstrechner sagt, dass du bei 8 Std./Wo. im Tarif E5 bei einer regulären Arbeitswoche von 40Std./Wo. für dein Bundesland(???) bei Brutto 375 €uro liegen müsstest. Nachtrag: In Niedersachsen sind es 39,48 Std./Wo. - 171 Std./Monat. Für dich sind es dann 34,65 Std./Monat. Das sind 20,26 % der Regelmonatsstunden. Der Monatsverdienst für E5 beträgt 1.883,23. Der Rechner kann nicht mit Nachkommastellen rechnen, deswegen habe ich jeweils einen Link mit 20 und 21 %, sowie mit und ohne Krankenversicherung für dich. 20 % mit KV http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/west?id=tv-l-2011&g=E_5&s=1&zv=keine&z=20&zulage=&stj=2011&stkl=1&r=0&zkf=0&kk=15%2C5 20 % ohne KV http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/west?id=tv-l-2011&g=E_5&s=1&zv=keine&z=20&zulage=&stj=2011&stkl=1&r=0&zkf=0&kk=0 21 % mit KV http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/west?id=tv-l-2011&g=E_5&s=1&zv=keine&z=21&zulage=&stj=2011&stkl=1&r=0&zkf=0&kk=15%2C5 21 % ohne KV http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/west?id=tv-l-2011&g=E_5&s=1&zv=keine&z=21&zulage=&stj=2011&stkl=1&r=0&zkf=0&kk=0 Die Bruttobeträge sind (ob mit oder ohne KV) gleich. Du kannst aber sehen, welchen eigenen Beitrag du zahlen müsstest, wenn du aus der Familienversicherung raus fällst. Nehmen wir jetzt den Bruttoverdienst mit 21 % von 395,48 €uro mal 12 Monate = 4.745,76 €uro abzgl. 920 €uro Arbeitnehmerpauschbetrag = 3.825,76 / 12 Monate = 318,81 €uro, so liegst du auf jedenfall im Rahmen des zulässigen Verdienstes

Escrito por Jrgen Nrw


Otras Respuestas

Um über die 400 Euro-Grenze zu kommen müsstest du 12,51 Euro/Stunde verdienen.
E5 ist aber knapp darunter und daher bekommst du so um die 350 Euro/Monat.

Written by Leinadbhv

Verdienstgrenze in der Familienversicherung Das regelmäßige Gesamteinkommen des Familienangehörigen darf im Jahr 2011 nicht den Betrag von 365,00 € im Monat (ein Siebtel der Bezugsgröße nach § 18 SGB IV) übersteigen. Bei Ausübung einer geringfügig entlohnten Tätigkeit (Minijob) liegt die Grenze bei 400,00 € im Monat. Allerdings sind in allen Fällen auch anderweitige Einnahmen, wie z. B. Einnahmen aus Kapitalvermögen (Zinsen, Dividenden) oder Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, zu berücksichtigen. Bei Einnahmen aus einer nichtselbstständigen Tätigkeit können noch die tatsächlichen Werbungskosten oder der Arbeitnehmerpauschbetrag i.H.v. 920 € pro Kalenderjahr abgezogen werden. Der Verdienstrechner sagt, dass du bei 8 Std./Wo. im Tarif E5 bei einer regulären Arbeitswoche von 40Std./Wo. für dein Bundesland(???) bei Brutto 375 €uro liegen müsstest. Nachtrag: In Niedersachsen sind es 39,48 Std./Wo. - 171 Std./Monat. Für dich sind es dann 34,65 Std./Monat. Das sind 20,26 % der Regelmonatsstunden. Der Monatsverdienst für E5 beträgt 1.883,23. Der Rechner kann nicht mit Nachkommastellen rechnen, deswegen habe ich jeweils einen Link mit 20 und 21 %, sowie mit und ohne Krankenversicherung für dich. 20 % mit KV http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/west?id=tv-l-2011&g=E_5&s=1&zv=keine&z=20&zulage=&stj=2011&stkl=1&r=0&zkf=0&kk=15%2C5 20 % ohne KV http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/west?id=tv-l-2011&g=E_5&s=1&zv=keine&z=20&zulage=&stj=2011&stkl=1&r=0&zkf=0&kk=0 21 % mit KV http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/west?id=tv-l-2011&g=E_5&s=1&zv=keine&z=21&zulage=&stj=2011&stkl=1&r=0&zkf=0&kk=15%2C5 21 % ohne KV http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tv-l/west?id=tv-l-2011&g=E_5&s=1&zv=keine&z=21&zulage=&stj=2011&stkl=1&r=0&zkf=0&kk=0 Die Bruttobeträge sind (ob mit oder ohne KV) gleich. Du kannst aber sehen, welchen eigenen Beitrag du zahlen müsstest, wenn du aus der Familienversicherung raus fällst. Nehmen wir jetzt den Bruttoverdienst mit 21 % von 395,48 €uro mal 12 Monate = 4.745,76 €uro abzgl. 920 €uro Arbeitnehmerpauschbetrag = 3.825,76 / 12 Monate = 318,81 €uro, so liegst du auf jedenfall im Rahmen des zulässigen Verdienstes

Written by Jrgen Nrw